Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Tina Berger und Christoph Stock: Sieger der 1. SVO-Winterlaufserie.

22.03.2021

Auch ein neuer Streckenrekord am dritten Laufwochenende (20./21.03.2021) hat nicht gereicht, um den Favoriten vom Thron zu stoßen. Mit 21:44 Minuten setzte Lokalmatador Sascha Heußner am Samstag den nach zwei Läufen führenden Christoph Stock mit einer Gesamtzeit von 67:51 Minuten (Platz 2) ordentlich unter Druck.

 

Am dritten Laufwochenende reichten Christoph Stock 22:16 Minuten. Mit einer Gesamtzeit von 67:03 Minuten und damit 48 Sekunden Vorsprung vor dem Zweitplatzierten sicherte er sich den Gesamtsieg der ersten vereinsinternen Winterlaufserie. Platz 3 belegte „Neufünfziger“ Dirk Brand (71:00 Min.) durch kontinuierliche Steigerungen von Lauf zu Lauf.

 

Zumindest einen virtuellen Führungswechsel gab es in der Frauenwertung. Hier löste die beim zweiten Lauf erkrankte und wenige Tage später nachlaufende Tina Berger (78:03 Min.) die bis dato führende Verena Reibeling (79:17 Min.) noch an der Spitze ab. Im Kampf um den letzten Platz auf dem Podium hatte Tine Martin (84:13 Min.) die Nase knapp vorne. Verfolgerin Anna Mey (84:24 Min.) war lediglich 11 Sekunden langsamer.

 

Bei guten äußeren Bedingungen wagten sich zum Abschluss der 1. Winterlaufserie 29 Starterinnen und Starter auf die kurze, aber bergige 4,8 Kilometer lange Cross-Strecke „Auf dem Breiten Berge“. Start und Ziel war am SVO-Vereinsheim.

 

In die Gesamtwertung schaffen es 10 Damen und 17 Herren. Den jüngsten und den ältesten Teilnehmer stellte die Familie Weichgrebe mit Lias (8 Jahre und 18. der Gesamtwertung) und Opa Horst (73 Jahre).

 

Aufgrund der andauernden unsicheren Planung regulärer Wettkämpfe sind weitere halbvirtuelle Läufe in Planung. Walkerinnen und Walkern sollen dabei ebenso wie Kinder und Jugendliche eigenständige Wertungen erhalten. Lässt es die pandemische Lage zu, werden die Wettkämpfe auch anderen Läuferinnen und Läufern der Region offenstehen.


 

 

Bild zur Meldung: Tina Berger und Christoph Stock: Sieger der 1. SVO-Winterlaufserie.